Wo kann man Xanax rezeptfrei in Deutschland kaufen?

xanax kaufen rezeptfrei

Xanax ist einer der am meisten ernannten Medikamente zur Behandlung von Angststörungen, es wurde von der FDA genehmigt und kam 1981 erstmals in den Verkauf. Seitdem wurde weltweit von hunderten Millionen Menschen Xanax in den Apotheken gekauft.

Xanax-Tabletten (alprazolam) verfügen über eine starke angstlösende, antikonvulsive und beruhigende Wirkung. Xanax wird bei einer Störung der psychischen Gesundheit, verbunden mit der Unruhe, unter anderem: Angststörung, Panikstörung, verschiedene Phobien zugewiesen. Die Informationen auf dieser Seite stellen eine Übersicht der häufig gestellten Fragen über die Anwendung von alprazolam dar. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wo Sie Xanax in Deutschland kaufen können, wofür dieses Medikament verwendet wird, und legen potenzielle Nebenwirkungen offen.

Seit 2009 steigen die Preise für Xanax in den Apotheken stetig. Die Anwendung von Xanax in Deutschland stieg um 148% in die Periode vom 2010 bis zum 2018. Wie Apotheker erkennen, dass Generika Xanax genießt mehr Popularität bei Käufern, im Vergleich zu einem teureren Marken-Medikament. Das passierte, nachdem Pfizer 2016 die Patentlaufzeit beendet hatte und günstigere Generika auf den Markt gekommen ist. Nach den Angaben von Herstellern entfallen mehr als 99% Alprazolam-Rezepte in den USA zufolge genau auf Generika.

Xanax Tabletten 1mg 30 Stück Online Kaufen

Der Wirkstoff Alprazolam dient der Behandlung von Angstzuständen und Panikstörungen.

Wirkstoff: Alprazolam

Hersteller: Pfizer

Darreichungsform: Tabletten 1 mg

Packungsgröße: 30, 60, 90 Stück

Günstigster Preis: 30 Stk. ab 296,00 €

Xanax Tabletten 1mg, 2mg 30 Stück Online Kaufen

Der Wirkstoff Alprazolam dient der Behandlung von Angstzuständen und Panikstörungen.

Wirkstoff: Alprazolam

Hersteller: Generika

Darreichungsform: Tabletten 1; 2 mg

Packungsgröße: 30, 60, 90, 120 Stück

Günstigster Preis: 30 Stk. ab 176,00 €

Unten finden Sie einen Link zur Online-Apotheke, wo Sie Alprazolam rezeptfrei zu niedrigen Preisen kaufen können.

Was kostet Xanax?

Der Preis für Xanax hängt von der ausgewählten Dosierung ab. Laut der Preisanalyse unserer Mitarbeiter beträgt der durchschnittliche Preis für Xanax 1mg € 258 für 60 Pillen (€ 4.50 pro Pille). Die beliebteste und zugleich günstigste ist die Verpackung mit 160 Pillen. Bei der Auswahl dieser Verpackung zahlen Sie nur € 2.40 für 1 Pille.

Der Preis für Xanax 2mg ist etwas höher und beträgt durchschnittlich € 279 für 60 Pillen. Sie können bis zu 30% sparen, indem Sie eine Verpackung für 120 Pillen auswählen.

Was ist Xanax?

Xanax ist ein kommerzieller Name für das Medikament, das zu einer Gruppe von Medikamenten gehört, genannt Benzodiazepine. Xanax hilft, die Schwere von Angst und Panik zu reduzieren. Diese Medikamente werden wegen der beruhigenden Wirkung auch als Betäubungsmittel bezeichnet. Weitere häufig von Ärzten ernannte Benzodiazepine umfassen Rivotril (Clonazepam), Valium (diazepam) und Tavor (lorazepam).

Xanax wird vor allem für die Behandlung einer Panikstörung verwendet. Es wird auch bei der Behandlung anderer Angststörungen verwendet, darunter eine generalisierte Angststörung, eine soziale Angststörung und eine posttraumatische Stressstörung. Xanax wird zur Behandlung von Krämpfen, Schlafstörungen, Depression, bipolaren Störung und anderen Zuständen zugewiesen.

In Deutschland, Schweiz und Österreich sind unter anderem folgende Handelsnamen üblich: Xanor®, Tafil®, Cassadan®, Alplax®, Alprazolam-ratiopharm®.

In welchen Anwendungsgebieten wird das Mittel eingesetzt?

Xanax droge (alprazolam) werden zur Behandlung einer Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie sowie zur Behandlung einer Angststörung verwendet. Um das Rezept für Xanax in Deutschland zu erhalten, müssen Sie sich an einem Arzt wenden.

Panikstörung

Die Panikstörung zeigt sich durch wiederkehrende Panikanfälle. Die Symptome einer Panikstörung (Herzrasen, Atemnot, Brustschmerzen oder Dyskomfort, Schwindelgefühle) entwickeln sich plötzlich und erreichen einen Höhepunkt innerhalb von 10 Minuten. Alprazolam wird verwendet, um eine Angststörung und kurzzeitige Erleichterung der Angst-Symptome zu behandeln.

Klinisch nachgewiesen ist die Wirksamkeit von Xanax zur Behandlung einer Angststörung von bis zu 4 Monaten und einer Panikstörung von 4 bis 10 Wochen.

Unruhe

Angst ist eine natürliche Antwort Ihres Körpers auf Stress. Es ist ein Gefühl der Angst und der Unruhe darüber, was geschehen soll. Der erste Schultag, ein Bewerbungsgespräch oder ein Auftritt vor Zuschauern können bei den meisten Menschen ein Gefühl von Angst und Nervosität auslösen. Aber wenn Ihre Gefühle der Unruhe übermäßig sind, länger als sechs Monate andauern und das normale Leben stören, können Sie eine Angststörung haben.

Angst löst ein chemisches Ungleichgewicht aus, das gut auf die Behandlung mit Medikamenten reagiert. Deshalb verordnen die Ärzte Xanax zur Behandlung der Unruhe. Alprazolam ist heute das am meisten vorgeschriebene Arzneimittel gegen Unruhe auf dem Markt. Xanax wird in der Regel nur für die empfohlen, die einen schweren Angst haben und sie nicht mit anderen Mitteln kontrollieren können.

Die soziale Angststörung ist ein gängiger Grund, warum Xanax eingesetzt wird. Bei einer sozialen Angststörung kommt es zu starker Unruhe oder Angst vor Peinlichkeit in sozialen Situationen. Das kann die Funktionalität des Menschen im Alltag erheblich beeinflussen. Lesen Sie die Bewertungen von Xanax auf dem Medizinportal drugs.com um sicherzustellen, dass dieses Medikament effektiv ist.

Xanax für den Schlaf

Schlaftabletten sind eine der Methoden, Schlaflosigkeit zu behandeln. Trotz einiger möglicher Nebenwirkungen stellt Xanax ein recht wirksames Medikament dar, das im Kampf gegen die Schlaflosigkeit helfen kann. Da eine aktive Komponente ist Alprazolam, das sehr effektiv für die Behandlung von Stress und Angst ist. Xanax hat eine Schlafwirkung: erleichtert das Einschlafen, erhöht die Schlafdauer deutlich, fördert dem ruhigeren Schlaf, reduziert die Zahl des nächtlichen Wachwerdens. Dieses Arzneimittel hilft Ihnen, die Nerven zu beruhigen und lässt Sie viel leichter schlafen.

Eine Xanax-Pille (oder eine halbe Pille) ist sehr gut geeignet, wenn Sie nicht schlafen können. Aber erwarten Sie nicht, dass Sie am nächsten Morgen frisch und komplett ausgeruht sind. Verbesserung der Schlafhygiene oder Einsatz von natürlichen Mitteln helfen Ihnen beim Schlafen, ohne sich am nächsten Morgen in Zombies zu verwandeln.

Wie arbeitet Alprazolam?

Alprazolam funktioniert, indem es mit GABA-Rezeptoren im Gehirn verbunden wird. Das hilft, die Nerven-Aktivität des Gehirns im Gleichgewicht zu halten. Benzodiazepine verstärken die Wirkung des Neurotransmitters (GABA), der eine sedative, anxiolytische, hypnotische und muskelentspannende Wirkung verursacht. Xanax beginnt relativ schnell zu arbeiten und hat eine relativ kurze Halbwertzeit. Das bedeutet, dass es schneller aus dem Körper als ähnliche Medikamente (wie Valium) entfernt wird.

Xanax kann auch ein Gefühl von Euphorie auslösen, wenn es in größeren Dosen als vorgeschrieben, eingenommen wird.

Xanax-Effekt

Xanax hat folgende pharmakologische Effekte:

  • muskelentspannende (entspannt die Muskeln);
  • anxiolytische (entfernt Angst);
  • antikonvulsive (kupiert Krämpfe);
  • schlaffördernde.

Xanax schwächt die Stufe der emotionalen und nervösen Anstrengung, entfernt oder verringert die Ausgeprägtheit der Unruhe, der Angst und der Zwangsgedanken.

Dosierung

Xanax-Tabletten sind in der Dosierung von 0,25 mg, 0,5 mg, 1 mg und 2 mg erhältlich.

Xanax sollte genau wie vom Arzt vorgeschrieben eingenommen werden. Unten führen wir empfohlene Dosierungen an.

Angststörungen und Angstsymptome

Die Behandlung von Patienten mit der Angst sollte mit einer Dosis von 0,25 bis 0,5 mg beginnen, die dreimal täglich angesetzt wird. Um einen maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen, kann die Tagesdosen auf 4 mg erhöht werden.

Panikstörung

Die erfolgreiche Behandlung von mehreren Patienten mit Panikstörungen erfordert Xanax bei Dosen von mehr als 4 mg täglich. Die Anfangsdosis beträgt 0,5 mg 3-mal täglich oder 0,5-1 mg vor dem Schlafen.

Dosierung für spezielle Gruppen

Bei älteren Patienten oder Patienten mit fortschreitender Leberkrankheit liegt die normale Anfangsdosis bei 0,25 mg (bei zwei oder drei Einnahmen pro Tag). Bei Bedarf kann die Dosierung schrittweise erhöht werden.

In der Regel sollte die Therapie mit niedriger Dosis begonnen werden, um das Risiko ungünstiger Reaktionen bei Patienten zu minimieren, die besonders medikamentenempfindlich sind. Die Reduzierung der Dosis muss unter genauer Beobachtung durchgeführt werden und muss schrittweise erfolgen.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Xanax beachten?

Schwangerschaft

Alprazolam kann einem sich entwickelnden Fötus schaden. Xanax kann angeborene Fehler verursachen, vor allem, wenn Sie es während des ersten Trimesters der Schwangerschaft einnehmen. Bevor Sie Xanax einnehmen werden, teilen Sie dem Arzt mit, wenn Sie schwanger sind.

Xanax und Alkohol

Trinken Sie während der Einnahme von Alprazolam keinen Alkohol, da dieses Medikament die Wirkung von Alkohol verstärken kann. Xanax und Alkohol, die gleichzeitig eingesetzt werden, können die Entwicklung der negativen Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem auslösen.

Hier sind einige der möglichen Auswirkungen: eine erhebliche Erhöhung des Blutdruck; Übelkeit und Erbrechen; Bewusstseinsverlust; Schüttelfrost.

Kann Alprazolam eine Abhängigkeit auslösen?

Xanax hat ein hohes Suchtmittelpotential. Um das Missbrauchsrisiko zu minimieren, wird Xanax oft für einen beschränkten Zeitraum angesetzt. Menschen, die Xanax missbrauchen, können stationäre oder ambulante Behandlungsprogramme, je nach der Schwere ihrer Abhängigkeit, einsetzen.

Erhöhen oder reduzieren Sie die Dosierung nie, ohne vorher mit einem Arzt zu sprechen. Um die Symptome des Entzugs zu verhindern, kann Ihr Arzt die Dosierung allmählich senken. Ein Ende der Xanax-Einnahme kann Entzugssymptome auslösen. Einige typische Symptome des Entzugssyndroms umfassen erhöhte Angst, Tremore, Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Muskelschmerzen oder Spannung.

Nebenwirkungen

Trotz der positiven Seiten der Xanax-Einnahme ist das Medikament mit zahlreichen Nebenwirkungen verbunden. Dazu gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Schläfrigkeit

Depressionen und sogar Selbstmordideen sind Realität für Xanax missbrauchende Personen. Weitere Informationen zu anderen möglichen Risiken für dieses Medikament erhalten Sie beim Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Xanax kaufen, wenn Sie mit dieser oder jeder anderen Krankheit diagnostiziert wurden:

  • Glaukom
  • Myastie
  • Lungenerkrankung
  • Schlafapnoe
  • Leberkrankheit
  • Drogen- oder Alkoholsucht
  • Verletzung von Leber und Nieren
  • Depression